Leitbild

Der formulierte Zweck im Gesellschaftervertrag von 1983 sieht die „Schaffung und Förderung von Einrichtungen und Diensten für Straffällige und Strafentlassene“ in der Form vor, dass dazu eine Einrichtung geschaffen wird. Die unter Bewährung stehenden Bewohner müssen  heute über „besondere soziale Schwierigkeiten in Verbindung mit besonderen sozialen Lebensverhältnissen“ verfügen, die „von den Betroffenen nicht selbstständig bewältigt werden können“ (§§ 67-69 SGBXII).

Die Umsetzung geschieht insbesondere durch den Betrieb eines Wohnhauses für bis zu 27 Bewohner  in stationärer Form. Wir sehen unsere Aufgabe in der Förderung und Betreuung von strafentlassenen Männern in der Form, dass wir gezielte interne und externe Hilfen anbieten. Diese Aufgabe leisten pädagogische Fachkräfte im Rahmen einer Vernetzung mit vielen Kooperationspartnern im Stadtgebiet Köln.