Ein Zuhause für den Übergang

Das Wohnheim Haus Rupprechtstrasse bietet Männern die unter Bewährung stehen, oder aus der Haft entlassen wurden stationär betreutes Wohnen nach §§ 67- 69 SGB XII (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) an.

Eine Drogen und / oder Alkoholabhängigkeit darf nicht im Vordergrund des Hilfebedarfs stehen. Ebenso keine psychische Erkrankung.

Bewerber müssen bei der Aufnahme mindestens 21 und höchstens 55 Jahre alt sein.

Jedem Bewohner steht ein eigenes, möbliertes Appartement zur Verfügung, in dem er bis zu 18 Monate wohnen kann. Die Miete beträgt € 155.- Bei Einzug muss eine Kaution von € 260,- hinterlegt werden. Verbunden mit dem Einzug ist die Betreuung durch einen Sozialarbeiter oder eine Sozialarbeiterin.

Das Haus liegt in Sülz, einem lebendigen Studentenviertel im Kölner Westen. Mit der Straßenbahn ist die Innenstadt in ca. 15 Minuten zu erreichen.

Aufnahme und Bewerbung

Hilfe bei Wohnen und Arbeit

mehr dazu

Aktuelles

Neue Arbeit im Garten

Im Februar hatten wir erneut eine Parzelle in Weiden reserviert, die wir im Mai  übernommen haben und nun schon fleißig bearbeiten.

mehr

40 Jahre Haus Rupprechtstraße

In diesem Jahr besteht das Wohnheim Haus Rupprechtstraße 40 Jahre. Dieses Jubiläum möchten wir am 27.September feiern. Bitte den Termin vormerken, eine Einladung mit Informationen zum Ablauf der Veranstaltung folgt noch.  

mehr

Architekturprojekt

Innenraum "Raumideen zum Selbermachen" Ein Projekt von der Alanus Hochschule in Alfter und dem Haus Rupprechtstraße gGmbH mit freundlicher  Unterstützung durch den Förderverein Bewährungshilfe Köln e.V. Der Fachbereich Architektur der Alanus Hochschule entwirft seit dem Wintersemester 2016/17 unter Anleitung von Professor Benedikt Stahl und Frau Dominique Buchmaier Raumideen für die Gemeinschaftsräume, den Eingangsbereich und die Appartements des Wohnheims. Am 06.10.2016 wurde bei  einer ...

mehr